Züspa Messe Zürich – Time to get still / Oktober 2018

Anfangs Oktober durfte ich als Vertreterin des Berufsverbandes www.craniosuisse.ch an der Züspa tätig sein. Wir informierten über die Behandlungsmethode Craniosacral Therapie und boten interessierten Messebesuchern kostenlose Anfühlproben an. An der diesjährigen Züspa vom 04.10 – 07.10.2018 habe ich unter anderem folgenden Trend wahrgenommen:

Der positive Gesamteindruck des CranioSuisse-Messestandes spricht für sich. Unser Stand war die gepflegte Oase der Ruhe und Besinnung inmitten der lauten Zürcher Fitness-Messe Fit X More. Ich hatte den Eindruck, dass die Vorbehalte und die Berührungsängste der Menschen mit der Methode stark abgenommen haben. Stattdessen gehört es schon fast zum guten Ton, sich auf die schöne, farblich abgestimmte Liege zu begeben und zu entspannen.

Es kamen auch öfters Messe-Aussteller zur Anfühlprobe. Zum Beispiel ein Weinhändler, der sein Smartphone für die Probebehandlung auf sich trug. Wie es der Zufall so wollte, fing das Smartphone an zu vibrieren und er nahm den Anruf auf der Liege entgegen. Er hob seinen Kopf ein wenig ab um das kurze Gespräch zu führen, aber ansonsten blieb der entspannungswillige Mann unter der Wolldecke liegen. Wir vom Team guckten uns an und ein Schmunzeln machte die Runde.

Transportiert diese Szene nicht die Botschaft „Craniosacral Therapie ist etwas für viel beschäftigte und gefragte Berufsleute“?

Natürlich kann auch moniert werden, dass sich solche Menschen ja nur hinlegen und ihre Ruhe haben wollen. Dies würde jedoch einen wunden Punkt unserer gesellschaftlichen Befindlichkeit aufzeigen, nämlich das riesengrosse Bedürfnis nach gesundheitsrelevanter Entspannung.

Das anschliessende Gespräch mit dem Händler hat aufgezeigt, dass er es ernst gemeint hat. Der Punkt der kurzen Sitzung war «Fremd- und Eigenwahrnehmung bezüglich der Höhe des gefühlten Stresslevels». Ganz nach dem Motto « Das Wahrnehmen des eigenen Stresses / der eigenen Verspannung ist die Voraussetzung für die Entspannung der Verspannung.»

Unsere offerierten Anfühlproben dauerten in der Regel 15 – 20 Minuten. Es ist immer wieder erstaunlich, was in 20 Minuten alles passieren kann. Die Umstände an der lärmigen Messe waren ja weit weg vom idealen Zustand. Die Menschen waren jedoch bereit, etwas über sich zu erfahren, etwas zu erleben, etwas zu spüren und liessen sich ein auf Craniosacral Therapie.
Unser Messeauftritt mit einer Auslastung von 95% kann als Erfolg verbucht werden.

Wir vom Team bleiben dran!
Time to get still?
Wann hast du das letzte Mal deine innere Ruhe gespürt?
Get still . . . .